Super-Reha-Ergebnis

Nun ja, ich werde morgen also ‚endlich‘ entlassen…
Keine Bewegungsbäder mehr mit 80 Jährigen und schlechtes vegetarisches Essen, in dem versehentlich Geflügel reingemischt wurde, bzw. wo man einen halben Salzstreuer entleeren muss, um irgendetwas zu schmecken.
Ich muss mich dann auch nicht mehr fragen, warum der arabische Stationsarzt der anderen Klinik abends immer im Speisesaal der Psychosomatik abhängt (Eine Tischnummer/Kärtchen hat er nicht), von daher gehe ich Mal stark von irgendeinem privaten Anlass aus…Aber gehe ich denn hier wirklich als gesund weg???

Interessanterweise verabschieden sich hier alle von mir mit „Wiedersehen“ und dann „Bis Bald…“ Ist schon reichlich befremdlich…, passt aber in den Kontext der Abschlussuntersuchung:
Dem Hüft- und Endoprothetik Experte und Oberarzt ist mittlerweile auch aufgefallen., dass sich irgendwas bei mir verschlechtert hat, wenn er auch nach wie vor nicht versteht was und meint: „Hmmh, wie eine echte Lähmung sieht das immer noch nicht aus…“(Nee, ich falle nur so durch die Gegend, weil es mir Spaß macht…Psychogene Lähmung) Wobei ich muss ihm lassen, bei der Abschlussuntersuchung war er überaus freundlich und ich extrem quengelig…

Oberarzt: „Also bei der momentanen Symptomatik sollten sie sich doch mal wieder ihrem Operateur vorstellen…“
Ich: „Den kann ich aber nicht leiden und überhaupt habe ich jetzt keine Lust das nachuntersuchen zu lassen.“
Oberarzt: „Aber Sie müssen…“
Ich: „Aber nicht schon wieder in XY..“
Oberarzt: „Dann gehen Sie nach Z.“
Ich: „Da war ich auch schon und die fand ich inkompetent.XY fand ich kompetent..Aber den Arzt mag ich einfach menschlich nicht und den Chefarzt kenne ich nicht, der geht immer in Urlaub, wenn ich da bin und überhaupt hat es schon 2x nix gebracht.“
Oberarzt: „SIE MÜSSEN aber in eine Neurochirurgie…Sie könnten auch nach A gehen, die haben auch eine größere Abteilung“
(Ich hatte ja eigentlich vor zu einem Globuli Vertreter, Geistheiler oder Gynäkologen zu gehen und zu hoffen, dass dieser Personenkreis mich endlich mit vereinten Kräften heilt.)“
Ich: „Und wann?“
Oberarzt: „Möglichst zeitnah“
Ich: „in 3 Wochen?“
Oberarzt: „Na ja…, wenn es sich nicht noch weiter verschlimmert…Aber Sie sollten dann wirklich in den nächsten 3 Wochen gehen. Wenn es sich verschlimmert, gehen sie früher…..Aber feiern sie erst einmal Weihnachten….“
Ich: „Neurochirurgen finden aber bei mir grundsätzlich etwas was sie operieren wollen…“
Oberarzt: „Sie können natürlich auch erst einmal zu einem Neurologen gehen. Der kann dann gucken, ob es Schäden in der Muskulatur gibt und wie dringlich die Sache ist…Aber sie müssen so und so auch in eine Neurochirurgie…“
Ich: „Aber ich will nicht operiert weden und Neurochirurgen finden immer etwas was sie an mir operieren wollen.“
Oberarzt: „Warum geht man sonst in eine Neurochirurgie?“
Ich: ????

Tolle Aussichten…Mein Hausarzt wird sich insbesondere über diesen Arztbrief freuen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s