Nächtliche Geister in einer Klinik…

Es ist 23:30h…Du hast gerade den 5 Tag nicht geschlafen…
Vor ca. 1,5 Stunden so eine tolle Schlag-Mich-Tot Gute Nacht Pille eingenommen, von der die Krankenschwester auch nicht genau wusste, was das nun genau jetzt war, aber egal: Du willst jetzt endlich Mal ins Nirvana geschickt werden…

ABER auf einmal wird es laut in deinem Zimmer…

Juchhu, nächtliche Halluzination oder mitternächtlicher Besuch…

Von weit weg dringen Stimmen in deinen ziemlich bewölkten Schädel..Drei schemenhafte Gestalten, die irgendwas miteinander bereden…, stehen vor deinem Bett…

Sich bewegende Objekte in weiß sind ja leicht zu erkennen…Geister oder Ärzte…In dem Fall ein Neurologe mit schickem osteuropäischen Akzent…Davon muss es ne ganze Import-Serie geben in diesen schlecht zahlenden Bad-Klinikas…
Eine Frau so um die 70 Jahre und ihr Sohn (schätzungsweise)—-Mein Gehirn erholte sich langsam und erfreute sich nun erneut totaler Wachheit und ich lauschte andächtig dem Gespräch…Die Dame hat also HWS (Halswirbelsäulen) Probleme ist vor 1,5 Jahren über drei Ebenen versteift worden und kann nun seit ca. 12 Stunden ihren gesamten rechten Arm nicht mehr bewegen…Da die Frau ziemlich ausführlich wird und alle Krankheitserlebnisse einbindet, die sie jemals hatte, beschloss ich mal das Zimmer zu verlassen…
Dooferweise stellte ich dabei fest, dass die Arme oberkörpertechnisch entkleidet war und ich versuchte einen Schritt schneller zu gehen und rammte dabei die Tür…
Der verständnisvolle Nachtdienst sah mir nur dabei zu , wie ich mal wieder die Station Richtung Treppe verließ…Dort suchte ich mir ein bequemes Sofa und konnte trotzdem nicht schlafen…Mir war kalt, enorm kalt und ich hatte nicht einmal ein Buch dabei…Ganze 30min hielt ich es dort aus…Dann dachte ich mir…Solange können die doch nicht dein schönes bequemes Zimmer belagern…???
Doch als ich mein Zimmer betrat, wer stand dort ,mitten in einem Streitgespräch…: 3 nun…menschlich wirkende Gestalten. Diesmal auch voll bekleidet…
Neurologe: „Wir können Ihnen anbieten am Montag ein MRT zu machen. Sie haben keine Gangstörung und nichts was ein sofortiges Notfall-MRT rechtfertigen würde. Außerdem machen wir das NIE an Wochenenden. Dazu haben wir gar nicht die Kapazitäten“ (Warum nennen die sich aber dann AKUT-Krankenhaus ? Fragte ich mich…)
Patientin: „Dann möchte ich aber nicht hier bleiben und erst am Montag wieder kommen.“ (Es war Samstag Nacht)
N: „Ich kann Ihnen nicht versprechen, dass dann noch Betten frei sind.“

Ich gebe zu als Nicht-Neurologe kann ich kaum beurteilen, wie akut das ist..Aber kann man das ohne Bildgebung überhaupt einschätzen? Denn wenn jemand ziemlich plötzlich ne Parese bekommt, über drei Ebenen versteift ist, über 1 Jahr kaum Schmerzen hatte und keine Medikamente mehr genommen hat, dann würde ich schon mal raten ein Notfall MRT zu machen…Könnte ja ein Cage-Einbruch sein oder so…Vielleicht bin ich durch meine eigene Geschichte aber auch nur leicht traumatisiert…
Aber hätte man mich bei meiner letzten OP 12 Stunden später operiert, hätte ich jetzt garantiert keine Blasenfunktion mehr…Vielleicht sogar nen Querschnitt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s