In der neurologischen „Akutklinik“

Diese Klinik ist herrlich gelegen. Auf einem großen Hügel, jenseits von HDSPA und UMTS..Eigentlich funktionieren hier oben nur D2 und E-Plus…Internetanschluss per 56k(!!!!) Modem gibt es nur für die Reha-Patienten und nicht für die armen Menschen der Akutklinik…Aber bei dem Geschwindigkeitsrekord sind selbst die Leute in der Reha bedient…Hier ist es noch schöner als in dem anderen Ort mit Bad im Namen, denn selbst die „Stadt“ ist ca. 2,5km einen steilen Abhang entfernt..SUPER für Neurologie Patienten und Rollifahrer…
Aber bei Akutfällen kann man das ja verstehen:
Rezeptionistin: „Sie sollen sich ja erholen und nicht arbeiten.“
Ich: „Ich will doch gar nicht arbeiten, sondern nur bloggen.“
R sah mich verständnislos an und verwies mich an einen extrem langsamen Computer, der 3 Euro die Stunde kostet und in denen man keinen USB -Stick stecken kann. (Echt günstig und kostenintensiv, wenn man was posten will)…

Daher werde ich die Seite wohl jetzt wieder für die nächsten schätzungsweise 5-6 Tage unregelmäßig bzw. gar nicht updaten, sammle aber ein paar spannende Geschichten aus der Welt der Neurologie..
Länger als 9 Tage werden die mich nicht hier behalten..(BUDGET erschöpft..Wobei Neurologie ist ja „Open End“.. wie die Krankenschwester bei der Aufnahme sagte…Aber dann müsse man schon was finden..Bei mir wird das nicht der Fall sein..Ich bleibe neurochirurgisch..habe ich mir fest vorgenommen..So eine Entzündung des ZNS wäre mir doch ein bißchen viel des Guten)
Ich hoffe ja, dass ich Mitte nächster Woche draußen bin und ein update geben kann. In den letzten 4 Tagen lag ich hier nur herum…Am Freitag waren die elektrophsyiologischen Messungen des linken Beins okay…Na ja, ich falle eh über mein rechtes…Aber vielleicht ergab ja das MRT der LWS irgendwas..Hoffe, ich.—Akut kann es jedenfalls nicht sein, ansonsten hätte man mir wohl schon am Freitag was mitgeteilt…Das Wochenende ist hier mehr als TÖDLICH)…

Ich will hier RAUS…

Advertisements